/
27. August, 2018
mm Verfasst von:
Karsten Witke
Head of Payment Services Risk
Expertentipps für ein sicheres Bezahlen via mobilem Endgerät

Längst ist es für die meisten Menschen völlig alltäglich, Bankgeschäfte mit dem Smartphone oder Tablet zu tätigen. So erledigen nur noch zwölf Prozent der Bundesbürger ihre Finanzgeschäfte ausschließlich offline, wie die Postbank Digitalstudie zeigt. Aber auch zum Shoppen – ob im Internet oder am Point of Sale – nutzen Anwender immer häufiger ein mobiles Endgerät und bezahlen via Mobile Payment App. Das geht schnell und ist bequem, birgt jedoch auch einige Risiken. Denn vor allem junge Leuten scheinen laut der Studie besonders unbedarft mit ihren sensiblen Daten umzugehen.

Wo die größten Gefahren lauern und wie Konsumenten sich davor schützen können, zeigen die folgenden Tipps:

1. Konsumenten geben sensible Daten im Beisein von Fremden ein 
Insbesondere Digital Natives sind im Umgang mit ihren sensiblen Daten oftmals sehr fahrlässig.

– Sensible Daten niemals im Beisein von anderen eingeben.

2. Orte der Dateneingabe nicht unbedingt sicher
Viele Konsumenten shoppen an öffentlichen Plätzen oder tätigen dort ihre Bankgeschäfte, beispielsweise am Bahnhof, im Bus, in der S-Bahn oder am Arbeitsplatz.

– Wenn Sie an solchen Orten sensible Daten eingeben, sollten Sie stets darauf achten, dass diese niemand einsehen kann.
– Nutzen Sie eine abgesicherte Kommunikation zur Bezahlung im Online-Shop inklusive Verschlüsselung.

3. Nutzung der Autofill-Funktion
Oftmals werden aus Bequemlichkeit Funktionen wie automatische Vervollständigung der Eingabe zur Anmeldung beim Online-Banking oder anderen digitalen Finanzanwendungen verwendet.

– Das ist zwar praktisch, verführt aber zu einem sorglosen Umgang mit den sensiblen Finanzdaten. Daher sollten Sie nur spezielle Lösungen verwenden, für die ein Masterpasswort oder Ihr persönlicher Fingerabdruck benötigt wird.
– Sicheren Speicher für digitale Identitäten nutzen, z. B. White Box Crypto

4. Internetnutzung über ein öffentliches WLAN
Dank eines drahtlosen Netzwerkes können Nutzer ohne Störung auf das Internet zugreifen und ihre Bankgeschäfte erledigen. Betrüger können Sicherheitslücken dieser Verbindung nutzen, um sich auf das mobile Endgerät einzuwählen und Manipulationen vorzunehmen.

– Da sich bei öffentlichen WLANs nur schwer überprüfen lässt, ob die Funkverbindung ausreichend verschlüsselt und damit abgesichert ist, sollten Konsumenten diese nicht nutzen, um Finanzgeschäfte zu tätigen.

5. Diebstahl des mobilen Endgerätes
Selbstverständlich können mobile Endgeräte auch einmal verloren gehen oder gestohlen werden. Damit Fremde nicht einfach auf die Informationen auf dem Smartphone oder Tablet zugreifen können, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen:

– Nutzer sollten unbedingt die Bildschirmsperre aktivieren, um Apps, Bilder, E-Mails und Chats vor fremdem Zugriff zu schützen.
– Passwörter regelmäßig ändern
– Sensible Daten wie PINs, TANs, Passwörter, etc. nicht auf der Micro-SD-Karte des Smartphones speichern.

Besonders sichere Bezahlmethoden

Bezahlung via NFC
Besonders sicher ist das mobile Zahlen via NFC (Near Field Communication) oder gescanntem QR-Code in Kombination mit einer speziellen Smartphone App. Denn das NFC-Signal reicht nur wenige Zentimeter, gleichzeitig werden Daten gesichert übertragen. Möglich ist dies beispielsweise mit Google Pay, Apple Pay oder Payback Pay.

Push Payment-Zahlungen
Dabei leiten Sie selbst die Zahlung ein, ohne irgendwelche sensiblen Daten über sich preiszugeben, wie unter anderem bei iDEAL, giropay oder EPS.

 

Zurück zur Übersicht
Tags:
Sicherheit | mobiles Bezahlen | Daten | Bezahlmethoden | Sicheres Bezahlen
NEWSLETTER
Erhalten Sie jetzt aktuelle Neuigkeiten aus der Industrie und PPRO Updates.
NEWSLETTER SIGNUP
Erhalten Sie jetzt aktuelle Neuigkeiten aus der Industrie und PPRO Updates.
Wir gehen mit Ihren persönlichen Daten äußerst vorsichtig um und nutzen sie ausschließlich im Rahmen unserer Datenschutzrichtlinie.
Sie möchten Neuigkeiten von uns erhalten? Dann klicken Sie einfach auf das untenstehende Feld und geben Sie damit Ihre Zustimmung, Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie zu verwenden.

NEWSLETTER
Erhalten Sie jetzt aktuelle Neuigkeiten aus der Industrie und PPRO Updates.